restitutionen der bayerischen Staatsbibliothek


2017: 67 Titel Lehrbücher aus dem Besitz des nach 1933 aufgelösten Vereins katholischer Religionslehrer an den höheren Lehranstalten Bayerns [„Schenkung“ durch das bayerische Kultusministerium 1938] an dessen Nachfolgeorganisation, den „Verband der katholischen Religionslehrer und Religionslehrerinnen an den Gymnasien in Bayern e. V.“ (KRGB) restituiert.
2017: 45 Bücher aus den ehemaligen Bibliotheken der Großen National-Mutterloge „Zu den drei Weltkugeln“ (GNML) in Berlin (sowie der Loge „Carl zu den drei Adlern“, Erfurt, und der Loge „Glückauf zur Einigkeit und Treue“, Staßfurt) im Haus der GNML in Berlin an den Nationalgroßmeister Thomas Engel restituiert.
2017: Zehn Titel aus der Bibliothek des Kartells der Freiheitlichen Vereine in München an dessen Nachfolgeorganisation, den Dachverband Freier Weltanschauungsgemeinschaften e.V., übergeben.
2017: Ein Werk des kommunistischen Widerstandkämpfers Wilhelm Olschewski sen. (1871-1943) an dessen Urenkel Ernst Grube restituiert.
2017: Zwei Handschriften und ein Druck aus dem Besitz des Münchner Orientalisten Karl Süßheim (1878-1947) im Rahmen einer Veranstaltung der Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns an die Vertreterinnen der Erben, Frau Lisa D'Angelo, Frau Cynthia D'Angelo und Frau Annalisa D'Angelo zurückgegeben.
2017: Ein Buch aus dem ehemaligen Besitz von Golo Mann dem Schweizerischen Literaturarchiv in Bern übergeben, das dessen Nachlass verwahrt.
2016: Drei Titel des Münchner Kunsthändlers August Liebmann Mayer (1885-1944) an die rechtmäßige Erbin Angelika B. Mayer (geb. 1930) restituiert.
2016: Ein Titel aus der Bibliothek des Fachvereins der Schuhmacher in Wien an die „Landesinnung Wien der Schuhmacher und Orthopädieschuhmacher“ restituiert.
2016: 27 Bücher aus österreichischen Freimaurerbeständen (23 Bände der ehemaligen „Loge der Zukunft“, vier Exemplare aus der Bibliothek der „Großloge von Wien“) an Herrn Dr. Georg Semler, den Großmeister der „Großloge von Österreich“, sowie an Herrn HR Dr. Josef Stöger, den Meister vom Stuhl der „Loge Zukunft“ übergeben.
2015: 203 Titel aus dem Besitz des serbischen Verlagsbuchhändlers Geca Kon an die Serbische Nationalbibliothek Belgrad restituiert.
2015: Drei Titel aus der Bibliothek der Hochschule für die Wissenschaft des Judentums an das Abraham-Geiger-Kolleg der Universität Potsdam restituiert.
2015: Ein Titel aus dem Besitz Fritz Henßlers (1886-1953) an dessen Teilnachlass im Stadtarchiv Dortmund restituiert.
2015: Ein Titel aus dem Besitz von der Wiener Israelitischen Kultusgemeinde/Moritz Güdemann (1835-1918) an die IKG Wien restituiert.
2015: Das „Płocker Pontifikale“, eine mittelalterliche Pergamenthandschrift, an das Bistum Płock restituiert.
2014: Vier Bände aus dem Besitz der Münchner Kunsthändlerin Anna Caspari (1900-1941) an deren Sohn Paul Caspari in London restituiert.
2014: Sieben Bände aus dem Besitz von Dr. Ludwig Bernheimer (1906-1967) an dessen Tochter Dr. Francisca Bernheimer restituiert.
2013: 136 Titel aus der Sammlung der Freimaurerloge „Zum aufgehenden Licht an der Isar“ an den Distrikt Bayern der Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland restituiert.
2008: 78 Bände aus der Arbeitsbibliothek des Schriftstellers und Literaturnobelpreisträgers Thomas Mann an das Thomas-Mann-Archiv Zürich restituiert.
2006: Zwei Titel aus dem Besitz von Gabriele Rosenthal (1887-1942) an deren Neffen Uri Siegel restituiert.


Geplante Restitutionen: 

Insgesamt 15 Titel aus Socialistica-Beständen (u.a. Arbeiter-Bildungs-Schule Berlin, Arbeiterjugend Maria-Hilf-Platz, Deutscher Holzarbeiter-Verband, Deutscher Arbeiter-Abstinenten-Bund Ortsgruppe Berlin, Verband der Brauerei- und Mühlenarbeiter und verwandter Berufsgenossen, Zentralverband der Angestellten, Gesamtverband der Arbeitnehmer der öffentlichen Betriebe und des Personen- und Warenverkehrs und ein Exemplar aus der Bibliothek von Johannes Sassenbach) an die Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung übergeben [Restitution wird derzeit vorbereitet].
Vier Titel kunstwissenschaftliche Literatur aus dem Besitz des österreichischen Schriftstellers Raoul Fernand Jellinek-Mercedes (1888-1939) [= antiquarische Erwerbung 2007, gemeinsame Rückgabe mit weiteren deutschen Bibliotheken wird derzeit geplant].
Ein Titel der Kammer für Arbeiter und Angestellte Steiermarks in Graz [Rückgabe wird vorbereitet].
Ein Titel aus dem Besitz des Münchener Rechtsanwalts Alexander Dünkelsbühler [Rückgabe wird vorbereitet].
Ein Titel aus der Bibliothek der polnischen Festung Deblin [Rückgabemodalitäten werden geklärt].
Ein Titel aus der Bibliothek der Warschauer Medizinischen Gesellschaft [Rückgabemodalitäten werden geklärt].
183 Titel aus dem Besitz freimaurischer Bibliotheken ohne Provenienzhinweise auf konkrete Logen [Restitution an das Freimaurermuseum in Bayreuth wird vorbereitet].

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren