Über den Forschungsverbund


Die Provenienzforschung beschäftigt sich mit der Herkunft, den Translokationen und Eigentumsverhältnissen von Kunst- und Kulturgütern. Ein Hauptaugenmerk liegt dabei auf Objekten, die in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgungsbedingt entzogen worden sind. Die Provenienzforschung beschäftigt sich aber auch mit Sammlungen aus kolonialen Kontexten und Kulturgutentziehungen in SBZ und DDR.

Der Forschungsverbund Provenienzforschung Bayern wurde 2015 auf Initiative des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst mit neun Gründungsmitgliedern ins Leben gerufen. Inzwischen gehören dem Verbund 21 freistaatliche, städtische und private Einrichtungen an, die der Provenienzforschung auf verschiedene Weise verbunden sind.

Die am Verbund beteiligten Museen und Bibliotheken widmen sich primär der objektbezogenen Forschung zu ihren Beständen, also zu Werken der bildenden Kunst, Graphik, Kunsthandwerk, Textilien, Möbeln sowie Handschriften und Drucken. Die universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen betreiben Grundlagen- und Kontextforschung etwa zum Kunstmarkt und seinen Protagonisten, zum Wert von Kulturgütern sowie zur Geschichte und Funktion des Sammelns. Die Archive machen Quellen zugänglich, die für objektbezogene Recherchen wie Kontextforschung gleichermaßen grundlegend sind.

Der Verbund fördert und institutionalisiert die Kooperation und den Austausch der Mitglieder und bringt diese drei Bereiche der Provenienzforschung somit produktiv zusammen. Regelmäßig werden Arbeitssitzungen abgehalten. Auf einer internen digitalen Plattform können zudem Dokumente und Dateien bereitgestellt werden.

Gründungsvorsitzende (2015 bis 2019):
Erster Vorsitzender: Dr. Alfred Grimm, ehemals Bayerisches Nationalmuseum 
Stellvertretende Vorsitzende: Dr. Andrea Bambi, Bayerische Staatsgemäldesammlungen

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren