Restitutionen des Deutschen Theatermuseums


2018: an die Nachfahren von Siegfried Lämmle (1863-1953) sieben Handzeichnungen, fünf Figurinen zum Nürnberger Schembartlauf (17. Jh.) (Inv.Nr. III 4009-III 4013) = ›Lost Art‹-ID 568272-56826; ) und 2 Darstellungen zu Zunfttänzen (18. Jh.) (Inv.Nr. III 4014 u. III 4015 = ›Lost Art‹-ID 568277 u. 568278), die 1939 beim ›Münchner Kunstversteigerungshaus Adolf Weinmüller‹ vom Theatermuseum ersteigert worden waren; mit Hilfe der großzügigen Unterstützung des Freundeskreises Theatermuseasten konnten die sieben Objekte für das Deutsche Theatermuseum erworben werden.
2014: an die Nacherben von Dr. Michael Berolzheimer (1866‒1942) zwei graphische Blätter, eine Kohlezeichnung von Louis Letronne, “Porträt des Ranunzio Pesadori”, zw. 1826 u. 1830 (Inv.Nr. II 15698) sowie eine Lithographie von Ernst Oertel nach Louis Letronnes Porträt, nach 1830, (Inv.Nr. II 15967), die beide 1939 beim ›Münchner Kunstversteigerungshaus Adolf Weinmüller‹ vom Theatermuseum ersteigert worden waren.

 

 

 

 

Diese Seite teilen

Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren