Forschungsverbund Provenienzforschung Bayern

 
Der Forschungsverbund Provenienzforschung Bayern (FPB) ist 2015 auf Initiative des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst gegründet worden. Der Forschungsverbund Provenienzforschung Bayern dient der Vernetzung und dem Austausch der staatlichen Institutionen, die sich mit Provenienzforschung befassen.

Aktuelles 


13.02.2019:
Tagung zur Galerie Stern: "Die Galerie Stern im Kontext des Rheinischen Kunsthandels während des Nationalsozialismus", Düsseldorf
» mehr

08.-10.02.2019:
Tagung: "Raubkunst, Kulturgut, nationales Eigentum?", Tutzing:
» mehr

12.02.2019:
Buchvorstellung: Iris Lauterbach: The Central Collecting Point in Munich, Zentralinstitut für Kunstgeschichte, München
» mehr

21.01.2019:
Vortrag: Dr. Birgit Schwarz (Wien / Nürnberg): Ein Schlüsseldokument zum NS-Kunstraub. Die Reisetagebücher von Hans Posse im Deutschen Kunstarchiv des Germanischen Nationalmuseums, Erlangen
» mehr

21.01.2019:
Vortrag: Ruth Lecher (Berlin / Kiel): Grenzkontrollen für Kulturgüter? Kulturgutschutz und seine Auswirkungen auf die Provenienzforschung, Zentralinstitut für Kunstgeschichte München
» mehr


Tätigkeitsberichte

Diese Seite teilen

Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren