Forschungsverbund Provenienzforschung Bayern

 
Der Forschungsverbund Provenienzforschung Bayern (FPB) ist 2015 auf Initiative des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst gegründet worden. Der Forschungsverbund Provenienzforschung Bayern dient der Vernetzung und dem Austausch der staatlichen Institutionen, die sich mit Provenienzforschung befassen.

Aktuelles 


31.10.2018: 
Auftaktveranstaltung: Eine neue Professur am Institut für Kunstgeschichte der Ludwig-Maximilians-Universität München: 
 » mehr

26.11. - 28.11.2018:
Internationale Fachkonferenz des Zentrums: "20 Jahre Washingtoner Prinzipien: Wege in die Zukunft", Berlin
» mehr

05.10.2018: 
Die mühsame Suche nach jüdischem Kulturbesitz. Die Städtische Sammlung Würzburgs hat untersucht,  welche Gemälde unter die Rubrik Raubgut fallen, in: Bayerische Staatszeitung: 
» mehr

04.10.2018: 
Guggenheim Museum restitutes Ernst Ludwig Kirchner painting to heirs of Jewish Collector, Artforum:
» mehr


Tätigkeitsberichte

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren